Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen über Veranstaltungen des Gebetshauses, über die Gebetszeiten im Gebetsraum und alles rund um die Donnerstag-Abende in 12-Apostel.

Die Veranstaltungen des Kinderdienstes findet man hier.

MEHR 2015

Datum: 
3. Januar 2015 - 19:30 - 6. Januar 2015 - 12:30

* * * EILMELDUNG * * * 
Auf Grund der großen Nachfrage sind bis auf weiteres keine Tageskarten verfügbar. Tickets für die gesamte Konferenz sind weiter erhältlich. Teilnahme ohne Registrierung (auch an den Abenden) wird höchstwahrscheinlich nicht möglich sein. Wir bitten um Ihr Verständnis, leider werden die 4200 Plätze knapp. 

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 22.12.2014

REGISTRATION HERE

Registration deadline: 2014-12-22

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG.

REGISTRATION HERE

Gott tut etwas Neues in Europa, davon sind wir überzeugt! Wir sind begeistert über die MEHR, bei der Jahr für Jahr Tausende von Christen verschiedener Konfessionen und Nationen zusammenkommen um gemeinsam das Eine zu tun, was wirklich nötig ist: auf Gott zu schauen und zu ihm zu beten um eine Veränderung auf unserem Kontinent. Und mit dabei: ein spannendes eigenes Programm für Kinder aller Altersstufen und Teenager. Also MEHR für die ganze Familie!
Dieses Jahr freuen wir uns einmal mehr über ein buntes Potpourri höchst unterschiedlicher Redner und Musiker: 

Dr. Johannes Hartl
Der Gründer und Leiter des Gebetshauses ist mittlerweile in ganz Europa unterwegs. Seine herausfordernde und klare Art, zu sprechen, haben schon viele Menschen tief berührt. Autor zahlreicher Bücher (zuletzt bei SCM Brockhaus: "In meinem Herzen Feuer") und bekannt aus BibelTV, Radio Horeb und zahllosen Videos im Internet ist Johannes der Hauptredner an den Vormittagen der MEHR. 

Allen Hood 
Als Direktor der "IHOP University" und Theologe (M. Div., Asbury Theological Seminary) ist Allen Hood einer der bekanntesten Redner im "International House of Prayer" in Kansas City. Er reist in viele Länder, um die Botschaft zu verbreiten, von der er ergriffen ist: ein Volk Gottes, das in Gebet und Mission die Schönheit Jesu Christi verkündigt. Allen ist ein mitreißender Redner, der dafür brennt, Tag und Nacht Gebet in allen Ländern der Erde gefestigt zu sehen. 

P. Karl Wallner OCist
Pater Karl ist Rektor der päpstlichen Hochschule für Theologie Heiligenkreuz (Wien), Professor für Dogmatik und ein großer Liebhaber Gottes. Es ist eine Freude, ihn von der Liebe zu Jesus schwärmen zu hören. Als Mönch im Orden des Bernhard von Clairvaux ist er lebendiges Zeugnis für eine Gebetsbewegung, die im Hochmittelalter ganz Europa verändert hat.

Bischof Dr. Konrad Zdarsa
Eine große Freude ist es für uns, den Bischof von Augsburg erstmalig auf der MEHR begrüßen zu dürfen. Bischof Konrad wird den Abschlussgottesdienst der MEHR am Fest Erscheinung des Herrn, 6.1.15, zelebrieren.

Josef Müller
In seinem Bestseller "Ziemlich bester Schurke" berichtet Josef Müller auf mitreißende Art von seinem schnellen Leben mit Geld, Erfolg, Frauen, Drogen und Mafiosis. Schließlich auf die krumme Bahn und zuletzt ins Gefängnis geraten erreichte ihn die Liebe Gottes. Mittlerweile reist Josef durch die ganze Republik und quer durch alle Talkshows und erzählt von Jesus. Nicht alle jedoch wissen, dass Josef einige Jahre intensiv im Gebetshaus mitgearbeitet und dort auch viel Prägung im Glauben erfahren hat. Von alledem wird er auf der MEHR berichten. 

Prinz Philip Kiril von Preussen
Der direkte Nachfahre von Kaiser Wilhelm II und evangelischer Pfarrer hat in einer ergreifenden Geste in der Royal Albert Hall, London, im Namen seiner Familie um Vergebung gebeten für die deutsche Aggression, die zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs führte. 100 Jahre nach diesem schicksalshaften Datum europäischer Geschichte kommen Christen aus ganz Europa auf der MEHR zusammen und erwarten Gutes und Neues für Europa. Für uns ist es ein Privileg, den Prinz von Preussen als Vorsteher des evangelischen Abendmahlsgottesdientes am 5.1. zu Gast zu haben.

--- 

Zeitplan der MEHR 2015: 

Sa., 3.1.

16:00 Check-in

18:30 Einlass

19:30 Programmbeginn

20:10 Lobpreis (Raphael Schadt)

21:00 Vortrag (Johannes Hartl)

22-23:00 Ruhiger Lobpreis (Johannes Hartl und Freunde)

So., 4.1.

8:00 Ruhiger Lobpreis

9:30 Lobpreis (Veronika Lohmer)

10:30 Moderation

10:45 Vortrag (Johannes Hartl)

11:35 Pause

11:45 Vortrag (Johannes Hartl)

12:30 Ruhiger Lobpreis

13:30 Ruhiger Lobpreis

14:30 Zeugnis (Josef Müller)

15:00 Vortrag (P. Karl Wallner OCist)

16:30 - 18:00  Eucharistiefeier  mit P. Karl Wallner OCist 

18:30 Ruhiger Lobpreis

20:00 Begrüßung (Moderation), Lobpreis (Raphael Schadt)

21:00 Impuls (Johannes Hartl), Gebetszeit

22:30 (ggf. später) Party-Lobpreis

Mo, 5.1.

8:00 Ruhiger Lobpreis

9:30 Lobpreis (Veronika Lohmer)

10:30 Moderation

10:45 Vortrag (Johannes Hartl)

11:35 Pause

11:45 Vortrag (Johannes Hartl)

12:30 Ruhiger Lobpreis

13:30 Ruhiger Lobpreis

15:00 Vortrag (Allen Hood)

16:30 Pause 

17:00 - 18:30 Evangelischer Abendmahlsgottesdienst Vorsteher: Prinz Philipp Kiril von Preußen,

18:30 Ruhiger Lobpreis

20:00 Begrüßung (Moderation) Lobpreis (Veronika Lohmer)

21:00 Impuls (Johannes Hartl), Gebetszeit

22:45 (oder später) Party Lobpreis

Di., 6.1. Fest Erscheinung des Herrn

8:00 Ruhiger Lobpreis

9:30-11:10 Eucharistiefeier mit S.E. Bischof Dr. Konrad Zdarsa, Augsburg

11:20 Vortrag (Johannes Hartl)

12:00 Abschluss und Dank (Moderation)

 ---

Hier gibt es Fotos von der letzten MEHR.

Find here some photos from MEHR 2014. 

 

INCENSE 2015/16

Datum: 
1. Oktober 2015 () - 31. Juli 2016 ()

INCENSE. Du wirst nie wieder derselbe sein.

INCENSE* ist die Gebetshaus-Schule 2015/16. Ein 10-monatiges Kraftpaket aus Jüngerschaft, Gebetsraum, Gemeinschaft und Training in deinen Gaben. Vertiefung im Wort Gottes, viel Spass in der Gruppe und in erster Linie: viel Zeit im 24-Stunden-Gebetsraum bei Tag und bei Nacht. 

Der Schwerpunkt von INCENSE ist der Gebetsraum selbst. Denn nirgends findet Veränderung so konkret und nachhaltig statt wie in viel Zeit in der Gegenwart Gottes. Es geht dabei aber um mehr als um passives Dabeisein. Von Anfang an nimmst du aktiv an der Gestaltung der Gebetssessions teil. Besondere Förderung bekommst du als

  • Lobpreisleiter
  • Sänger
  • Gebetsleiter

Um die drei Gruppen von Begabungen gezielt fördern zu können, bitten wir dich, dich als Lobpreisleiter, Sänger oder Gebetsleiter für die INCENSE anzumelden. In besonderen Teams bekommst du wöchentliches Coaching in deinem Dienstbereich. 

Und so sieht eine Woche in der INCENSE aus: 

  • 24 Stunden im Gebetsraum, abwechselnd jeweils 2 Monate in Morgen-, Tages-, Abend- und Nachtschicht (ja, die Nacht rockt!!)
  • aktive Mitgestaltung an 6 Stunden Gebetszeit im Gebetsraum inklusive Vor- und Nachbesprechung 
  • 5 Stunden Unterricht in Themen wie Gebet, Beziehungen, Berufung, Vaterherz Gottes…
  • wöchentliche Kleingruppe
  • wöchentliche Traininggruppe als Lobpreisleiter, Sänger oder Gebetsleiter
  • Gemeinschaftszeit und viel Spass miteinander 
  • Auswärtseinsatz mit Möglichkeiten, in deinen Gaben zu wachsen

All das erlebst du in der pulsierenden geistlichen Atmosphäre eines Gebetshauses, in dem bei Tag und bei Nacht das Feuer des Lobpreises nicht verstummt. Und mit Dutzenden junger Menschen, die begeistert für Jesus sind und ihm radikal nachfolgen.

Wer kann teilnehmen?

  • Gläubige Christen aus allen christlichen Konfessionen. 
  • INCENSE richtet sich schwerpunktmäßig an junge Leute (18-35), ist aber nicht darauf beschränkt. 
  • Psychisch-emotionale Stabilität erforderlich. 
  • Die Plätze für die INCENSE werden nach einem Bewerbungsverfahren vergeben. Wir prüfen jede Bewerbung und entscheiden dann im Gebet. 
  • INCENSE ist auf 30 Plätze begrenzt. 

Fakten: 

  • 1.10.15 - 31.7.16
  • 120 € / Monat Teilnahmegebühr (ohne Unterkunft und Verpflegung)
  • kostengünstige Wohnmöglichkeiten (ab 150 € / Monat) vermitteln wir gerne auf Anfrage
  • Bewerbung möglich bis 31.3.15

Nimm jetzt Kontakt mit uns auf unter incense@gebetshaus.org

Wir freuen uns auf Dich!

*'Incense' (engl.): 'Weihrauch' steht für das aufsteigende Gebet und den Lobpreis, die im Gebetshaus Augsburg bei Tag und Nacht nicht verstummen